Internet an Bord – Prepaid SIM Karten Skandinavien

Wir haben in den letzten Jahren verschiedene Anbieter von SIM Karten ausprobiert.

ANBIETER „Drei.at“ — funktioniert in Dänemark und Schweden

Einige Jahre lang war der Östereichische Anbieter „drei.at“ erste Wahl für uns, da man für 20 EUR – 2GB Download kaufen konnte und dieses dann 1 Jahr lang in Dänemark und Schweden verbraucht werden konnte. Möglich war das, da der Konzern Hutchingson, seinen Kunden roamingfreies Nutzen der eigenen Netze im Ausland zugesagt hat. Das Produkt konnte man unter dem Namen „internet to go“ kaufen. Die Karte verfällt nicht, solange einmal im Jahr Geld aufgeladen wird. Nach der Aufladung, bleibt die Karte ein Jahr aktiv. Seit einem Jahr geht das Gerücht um, das das roamingfreie Nutzen dieser Karten im Ausland (Stichwort „drei like home“) eingestellt werden soll.

Bei Amazon werden gerade 1GB und 10GB Versionen angeboten. Vorteil dieser Karten von 3 ist, dass diese in Dänemark und Schweden funktionieren und man die Karten per Amazon schon in Deutschland kaufen kann. Bislang funktiert diese Karte problemlos, mal sehen wie lange noch…. Für Ostseesegler noch der Tipp…  Anholt ist bisher der einzige Ort, an dem diese Karte mangels fehlenden drei.dk Netzes nicht funktioniert.

Ansonsten eine „Allroundkarte“

Dänemark — Telia.dk

Laut Internet hier zu bekommen:

„Du kan købe Telia Talk startpakker og taletidskort her:

Produkt: Telia Talk Startpakka

Preise: https://www.telia.dk/privat/abonnementer/mobiltelefoni/taletid/telia-talk/

Netz: 3G trotzdem sehr schnell. Gute Netzabdeckung

Der Hauptstore in Kopenhagen hatte angeblich keine SIM Karten mehr und konnte uns das Startpaket nicht verkaufen. Wir hatten eher das Gefühl, man wollte das Paket nicht verkaufen. Am Hauptbahnhof ist ein kleiner Telia Partner, der konnte uns das Paket verkaufen und hat uns gleich noch das Datenpaket gebucht.

In Dänemark bislang die Karte mit dem schnellsten und zuverlässigsten Internetzugang.

Lycamobile.DK

Lycamobile.dk versendet die SIM-Karte kostenfrei per Post nach Deutschland. Hier kann man die Karte bestellen, ich habe hinder „Hamburg“ einfach Germany geschrieben und 7 Tage später war die SIM bei unserem „Post-Scanservice“ in Deutschland.  Hier der Bestelllink http://www.lycamobile.dk/dk/free-sim-request

Die Bestellung der SIM ist insgesamt kostenfrei, man bucht später nur die Pakete darauf, die dann Kosten verursachen.

Hier gibt es eine Übersicht über die Datenpakete: http://www.lycamobile.dk/dk/bundle?id=3

Lycamobile betreibt kein eigenes Netz in Dänemark, sondern nutzt das Netz von TDC. Laut Internetforen soll es sogar LTE Netz benutzen. Da wir die Karte erst jetzt im Urlaub bestellt haben und noch nicht ausprobieren konnten, kann ich dazu keine Erfahrungen kundtun. Sollte es tatsächlich LTE sein, wäre es die einzigste mir bekannte Prepaidkarte in Dänemark, die diesen schnellen Standard bietet.„Where there is Lebara, there is Lyca too. Lycamobile from Britain is the main competitor of Lebara on the ethno market. In Denmark it is operating a MVNO on the TDC network in 2G, 3G, and LTE.“

Ich bin gespannt. 99 kr für 30 Tage – max 5GB, ist ein fairer Preis. Falls Ihr damit schon Erfahrungen habt, gerne als Kommentar berichten.

UPDATE zu Lycamobile…. Für uns fällt diese Karte aus, da das Tethering deaktiviert ist. Bedeutet, man kann die Karte in einem Handy oder einem USB-Modem benutzen, aber nicht in mobilien Routern. Preislich aber super.

 

Dänemark — TDC

Im letzten Jahr haben wir uns eine TDC Karte „Tank op“ mit Modem in einem TDC Shop in Arhus gekauft. SIM Only gab es nicht, aber der Preis mit Modem und inkl. 10GB Volumen für 299DK in Ordnung. Dieses Jahr sind wir in den genuss gekommen, diese Karte neu aufladen zu müssen. Leider geht das nur mit einer VISA Karte, die wir nicht haben, oder per Code den man kaufen kann. Wir haben dann in Dänemark Codes gekauft, die dann leider nicht angenommen wurden. In Kopenhagen haben wir im TDC Shop nachgefragt. Das TDC Guthaben was man an Tankstellen, Kiosken usw. kaufen kann, funktiert nicht in für diese Datenkarten. (Sagt einem aber auch keiner). Netter Weise konnten wir die Codes im Shop dann abgeben und nachdem der Mitarbeiter ein paar mal mit der Centrale telefoniert hat, wurde die Karte für 3 Monate für uns freigeschaltet. Wir werden diese Karte nicht erneut aufladen.

Allgemein ist für die Karte das TDC 3G Netz freigeschaltet, Netzabdeckung und Geschwindigkeit sind ok aber nicht überragend.

Angeblich läuft das Produkt aus, bleibt zu hoffen, das die ein neues Prepaid Produkt bringen.

Dänemark – OiSter Go https://www.oister.dk/go/

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Produkt? Würde mich über Kommentare freuen.

Schweden Telia.se

Diese Prepaid Karte schießt den Vogel in Sachen Geschwindigkeit ab. Es wird das Telia 4G/LTE Netz genutzt und das ohne Drosselung. Wir haben in Fotö (einer kleinen Insel vor Göteborg) Übertragungsraten von 90 MBit gemessen, das ist 3 mal so schnell wie unser DSL Anschluss zu Hause.

Wir haben die SIM Karte in einem Telia Shop in Kalmar abgeholt. Ich schreibe bewusst abgeholt, da man für die SIM Karte nichts bezahlt. Der freundliche Mitarbeiter hat uns die Rufunmmer aufgeschrieben und damit könnte man online einfach sein Datenpaket auswählen per Kreditkarte bezahlen und lossurfen. Wer das nicht möchte kann sich von dem Mitarbeiter direkt ein Datenpaket auf die Karte buchen lassen und das dann im Shop bezahlen. Dann braucht man wirklich nur die Karte in den Router schieben und anschalten. Die Karte, nach der Ihr fragen müsst heißt „mobilt bredband kontant“. Ich habe mir das online rausgesucht und hab dem Mitarbeiter das im Shop auf dem Handy gezeigt, das ging problemlos.

Hier mal die Preise der Pakete (Stand 07/2015):

telia_se_preise

Aufgrund der starken Netzabdeckung sowie der Geschwindigkeit der absolute Favorit! Zudem sind die Ports für VoiceOverIp nicht gesperrt, so dass ich meine Hamburger Rufnummer zum Telefonieren nutzen kann ohne zusätzliche Kosten (klar ein Telefonat verbraucht ein paar Megabyte). Bei dieser Geschwindigkeit ist Tagesschau Livestream oder sonstige Internetanwendung kein Problem. Letztes Jahr haben wir die gesamten Deutschlandspiele der WM Online gesehen.

 

Guter Link zu Thema: http://prepaid-data-sim-card.wikia.com/wiki/Denmark

3 Gedanken zu „Internet an Bord – Prepaid SIM Karten Skandinavien

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich bin auf der Suche nach Informationen, welches Netz auf Anholt am Besten funktioniert. Ich bin für zwei Wochen auf der Insel und muss dort leider in der Urlaubszeit auch arbeiten. Ich benötige nur Datenvolumen für meinen Laptop, weiß aber nicht welcher dänische Anbieter auf Anholt das Netz abdeckt. Haben sie Antwort auf meine Frage?
    Mit freundlichen Grüßen,
    Sebastian Sorger

  2. hallo,
    bin gerade aktuell in dänemark unterwegs und habe mir ein startpaket von lebara mobile gekauft (49 kr.) plus aufladung (99 kr.) mit 20 gb und 10 h telefonieren.
    karte is sofort aktiviert. ging alles super schnell. sim karte in ein altes handy gesteckt und aufgeladen. mobilen hotspot beim handy aktiviert und mit laptop, tablet und handy verbunden. funktioniert alles super, obwohl man einiges wegen tethering problemen bei dem anbietern gelesen hat. bin zufrieden.

    • Vielen Dank für Dein Feedback!

      Dann werde ich das dieses Jahr auch nochmal gönnen und einen neunen Versuch starten. Kannst Du sehen, welches Netz Lebara in DK benutzt. (letztes Jahr war es noch Telenor). Ich freue mich wenn Du weiter davon berichtest.

      Beste Grüße

      Lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.